Ihr Quereinstieg mit sicherer Zukunft: Starten Sie jetzt Ihre Ausbildung zum Lokführer

Nach 10 Monaten und bestandener Prüfung begleiten wir Sie in eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung.

 


Ausbildung zum Triebfahrzeugführer (m/w/d) im Güter- und Personenverkehr

Die Ausbildung zum/r Triebfahrzeugführer*in ist derzeit einer der gefragtesten Ausbildungszweige in der deutschen Bahnbranche: Triebfahrzeugführer*innen sorgen eigenverantwortlich für den pünktlichen, reibungslosen und sicheren Ablauf im Schienenverkehr. Die Einsätze können dabei sowohl im Personennah- und Fernverkehr als auch im bundesweiten Güterverkehr erfolgen. 

Die Haase GmbH hat sich auf die Ausbildung und Vermittlung von Lokführer*innen spezialisiert. Im Rahmen unseres Trainingsprogramms vermitteln wir innerhalb von 10 Monaten alle theoretischen und praktischen Grundlagen, die zum eigenständigen Führen von Triebfahrzeugen benötigt werden. Nach erfolgreichem Abschluss und dem Erwerb des Triebfahrzeugführerscheins Klasse B ist ein unbefristeter und zukunftssicherer Job mit attraktivem Einstiegsgehalt bei uns oder einem unserer deutschen Partner-Eisenbahnunternehmen sichergestellt. 

 


Zertifizierung_150x150

Zertifizierung

Als zertifizierte Ausbildungs- und Prüfungsorganisation bieten wir in unseren modern ausgestatteten Schulungs- und Trainingsräumen im Zentrum Regensburgs ein umfassendes Trainingsprogramm für alle zukünftigen Lokführer.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

  • Mindestens Hauptschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • Mindestalter 20 Jahre (bei Ende der Maßnahme)
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens B1-Niveau)
  • Bestehen der ärztlichen und psychologischen Eignungsfeststellung nach TfV
  • Bereitschaft zu Schicht und Wechseldienst, auch an Sonn- und Feiertagen
  • Grundlegendes technisches Verständnis


„Nachdem ich in meinem alten Beruf krankheitsbedingt aufgeben musste, wurde mir durch die Rentenversicherung eine Umschulung zum Lokführer ermöglicht. Neben viel Theorie kam dabei auch der praktische Teil nicht zu kurz und so wurden bereits während der Ausbildung Schulungsfahrten unternommen oder im firmeneigenen Eisenbahnsimulator trainiert. Seit 2017 bin ich ausgebildeter Triebfahrzeugführer und habe mittlerweile eine Weiterbildung zum Ausbilder abgeschlossen, um zukünftigen Lokführern mein Wissen weiterzugeben und zu zeigen, dass auch Quereinsteiger beste Chancen haben.“

Peter Lobmayr, Lokführer und Ausbilder