Mit uns zum zukunftssicheren Beruf: Werden Sie Lokführer/in!

Egal welches Alter, welches Geschlecht oder Nationalität: wir bilden Sie zum/r Lokführer/in aus. Nach zehn Monaten und bestandener Prüfung begleiten wir Sie in eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung.

Was uns von anderen unterscheidet? Mit unserer speziell für die Ausbildung entwickelten Modellbahn und unserem eigenen Eisenbahnsimulator erleben Sie die Eisenbahnerpraxis von Beginn an. Theorie und Praxis verzahnen wir daher von Anfang an miteinander und Sie können fit in den Berufsalltag starten.

Ihr Nutzen:

hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten und gute Verdienstaussichten
Rund 450 Eisenbahnverkehrsunternehmen bieten in Deutschland verschiedenste Leistungen im Güter-, Personen- oder Bauverkehr an. Viele dieser Unternehmen suchen dringend nach gut ausgebildetem, kompetentem Zugpersonal zur Erbringung ihrer Verkehre. „Lokführer“ sind daher gesucht wie selten zuvor. Mit einer Ausbildung zum Triebfahrzeugführer bieten sich deswegen hervorragende Beschäftigungsmöglichkeiten und gute Verdienstaussichten.

Arbeitsmarktrelevanz:

hohe Nachfrage und sofortige Übernahme
Triebfahrzeugführer zählen zu den Berufsgruppen, die aktuell am häufigsten gesucht werden und offene Stellen am Schwierigsten besetzt werden können. Dadurch ergeben sich eine sehr hohe Nachfrage an ausgebildetem Personal und eine sofortige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis.

Lehrgangsdauer:

10 Monate
Während der Vermittlung des Wissens ist eine Anwesenheit von Montag – Freitag von vsl. 08:30 – 15:45 Uhr nötig. Während der Ausbildungsfahrten erfolgt der Einsatz im Schichtdienst, also auch nachts und am Wochenende sowie an Feiertagen. Wunschruhezeiten werden jedoch nach Möglichkeit berücksichtigt.

Aufgabengebiet und Zielgruppe:

pünktlicher, reibungsloser und sicherer Ablauf des Schienenverkehrs

Als Triebfahrzeugführer sorgen Sie mit großer Eigenverantwortung für den pünktlichen, reibungslosen und sicheren Ablauf im Schienenverkehr. Einsätze können sowohl im Schienenpersonennahverkehr als auch in bundesweiten Gütertransporten erfolgen.

Die Tätigkeit richtet sich an technisch interessierte Arbeitssuchende aus allen Berufszweigen, die Spaß an einer bundesweiten Tätigkeit haben und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und persönlicher Flexibilität mitbringen.

Zugangsvoraussetzungen:

Am wichtigsten: abgeschlossener Hauptschulabschluss
- Mindestens ein Hauptschulabschluss
- Möglichst eine abgeschlossene technische Berufsausbildung
- Mindestalter 20 Jahre (bei Ende der Maßnahme)
- gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (B1-Niveau)
- Bestehen der ärztlichen und psychologischen Eignungsfeststellung
- grundlegendes technisches Verständnis

Lehrgangsziel:

Triebfahrzeugführerschein erhalten und sofort vollzeitbeschäftigt sein
Die Aufnahme eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses nach erfolgreichem Abschluss ist gesichert. Nach Ihrem erfolgreichen Abschluss der Maßnahme vermitteln wir Sie in eine Anstellung als Triebfahrzeugführer.

Maßnahmeninhalte:

Orientierung an der Triebfahrzeugführerscheinverordnung
- Gesetze und Rechtsverordnungen
- Theorie und Praxis des Eisenbahnbetriebes
- Linienzug- und Punktförmige Zugbeeinflussung
- Zugfunkausbildung
- Bewältigung von Stresssituationen
- Gefahrgutschulung
- Bremsprobeberechtigter
- Wagenprüfer G (Prüfer Stufe 1 + 2)
- Grundlagen V- und E-Traktion
- Bahnreihenausbildung V- und E-Traktion
- Verhalten bei Unregelmäßigkeiten
- Rangierbegleiter
- Praxisfahrten bei verschiedenen Eisenbahnverkehrsunternehmen
- Prüfung zum Triebfahrzeugführer Klasse B

Teilnehmerzahl:

15
Eine Ausbildungsklasse kommt ab 15 Teilnehmern zustande.

Abschluss:

Triebfahrzeugführer
Der Lehrgang endet mit dem Erwerb des Triebfahrzeugführerscheins Klasse B nach TfV. Sie erhalten zudem eine aussagekräftige Teilnahmebescheinigung der HAAsE GmbH.

Finanzierung:

Als Selbstzahler oder mithilfe des Bildungsgutscheins
Lehrgangskosten können bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen vollständig von der Agentur für Arbeit / den Jobcentern übernommen und ein Bildungsgutschein ausgehändigt werden.

Ggf. ist auch eine Förderung über den Europäischen Sozialfonds möglich.

Jetzt anfragen

Hallo,

mein Name ist und ich habe Interesse an der Ausbildung zum Lokführer.

Ich habe eine/n und bin technisch sehr interessiert. Zudem bin ich bereits Jahre alt und erfülle daher die Zugangsvoraussetzungen.

Die Maßnahmengebühr werde ich voraussichtlich aufbringen.

Bitte lassen Sie mir weitere Informationen zukommen. Ich bin am besten telefonisch unter am um erreichbar.

Viele Grüße
Ihr Name